TTN-Hessen
Die regionalen Patent-Verwertungsagenturen zu Ihren Diensten:
Koordination &
Region Mittelhessen

Transmit GmbH
Gesellschaft für
Technologietransfer mbH

Region Nord- und Osthessen
Gino mbH
Gesellschaft für Innovation
Nordhessen mbH

Region Südhessen
Innovectis
Gesellschaft für innovative Technologien und FuE-Dienstleistungen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main mbH

Die neuesten Einträge

Life science:
Wirkstoff zur Regeneration der Lunge
Wirkstoff zur Regeneration der Lunge
Die Erfindung führt die Regeneration von Lungenstruktur und –funktion herbei, sodass erstmalig eine heilende Therapie von Lungenerkrankungen möglich ist.
LS_004[2017]
Technologie:
Verfahren zum physikalischen Schäumen von Silikonkautschuk
Verfahren zum physikalischen Schäumen von Silikonkautschuk
Die Erfindung betrifft ein Verfahren des physikalischen Schäumens von Flüssigsilikonkautschuken im Silikonspritzguss mit dem Treibmittel Wasser. Das Treibmittel kann dabei dem unvulkanisiertem Flüssigsilikonkautschuk mit Hilfe einer Additivzuführung einer konventionellen Dosiereinheit nahezu drucklo....
TE_002[2017]
Technologie:
Hohlbodensystem mit verbesserten bauphysikalischen Eigenschaften
Hohlbodensystem mit verbesserten bauphysikalischen Eigenschaften
Das neuartige Bodensystem dient zur Konstruktion von Fußböden .Ein mit dem neuartigen Bodensystem konstruierter Boden (Fließestrich und Glasfaservlies bzw. Gewebe) besitzt eine signifikant höhere Festigkeit und ein verbessertes Trocknungsverhalten.
TE_068[2016]
Life science:
Verbessertes Nachweisverfahren für ß-hämolysierende pathogene gram-positive Bakterien
Verbessertes Nachweisverfahren für ß-hämolysierende pathogene gram-positive Bakterien
Viele gram-positive Bakterien sind pathogen für Menschen oder Tiere. Für diese Bakterien ist eine sichere Diagnostik in Lebensmittel- oder Patientenproben daher besonders wichtig. Hier wird eine verbesserte Diagnostik vorgestellt, die auf der Steigerung der ß-Hämolyse in Blutagar basiert.
LS_034[2016]
Technologie:
Peltier-Kühlfalle
Peltier-Kühlfalle
Die vorliegende Entwicklung setzt eine Peltierkühlung anstatt einer üblichen Stickstoffkühlung ein und weist eine verbesserte Fremdstoffabscheidevorrichtung, zur Abscheidung insbesondere gasförmiger Verunreinigungen und eine verbesserte Pumpvorrichtung auf.
TE_067[2016]
Aktionslinien Hessen Hessen Biotech Hessen Nanotech Hessen IT Hessen Umwelttech Europäische Union Hessen Trade & Invest